Über das Lab

Copterlab Kiel

Das Copterlab Kiel ist ein Projekt des Instituts für angewandte Publizistik (ifap) am Fachbereich Medien der Fachhochschule Kiel.

Im Rahmen des Copterlab Kiel beschäftigen sich Studierende und Lehrende der FH Kiel mit den Möglichkeiten von Multi-Coptern („Drohnen“) für die Erstellung von audiovisuellen Inhalten. In theoretischer Forschung und praktischer Anwendung werden die Möglichkeiten, die UAVs (Unmanned Aerial Vehicles) bieten, untersucht und experimentell erprobt. Neben den reinen Luftaufnahmen steht auch das Zusammenspiel von Video-Coptern, Actioncams (wie zum Beispiel GoPros©) und herkömmlichen Kameras im Mittelpunkt der Forschung und Anwendung.

Das Copterlab Kiel erforscht dabei technische, rechtliche, ästhetische und narrative Aspekte des Einsatzes von Video-Coptern. Ergebnisse werden in loser Folge auf diesem Blog veröffentlicht. Begleitet wird das Copterlab Kiel durch regelmäßige Lehrveranstaltungen am Fachbereich Medien der FH Kiel.

Das Team und Equipment des Copterlabs stehen für studentische Projekte aller Fachbereiche sowie für Studienprojekte mit externen Partnern gerne zur Verfügung.

Darüber hinaus bietet das Copterlab Kiel in Kooperation mit der J-School Kiel Workshops und Fortbildungen zum Einsatz von Video-Coptern („Drohnen“) für Journalismus, PR, Corporate Video und viele weitere Einsatzbereiche. Weitere Informationen unter info@j-school.de oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

 

Team

Das Team des Copterlab Kiel:

Christian Möller, M.A.  (Leitung)
Hauke Sterner
Finn Karstens
Philipp Spieck
Lea Sachsenhausen

Kontakt